Lufthansa senkt Treibstoffzuschlag - News @ skybooker.de

 
Flug  - skybooker

Lufthansa senkt Treibstoffzuschlag

Die Lufthansa nimmt die Erh├Âhung des Kerosinzuschlags f├╝r Langstreckenfl├╝ge vom Mai zur├╝ck. Wegen des niedrigeren ├ľlpreises m├╝ssen Passagiere zuk├╝nftig wieder 52 Euro pro Flugstrecke zus├Ątzlich zum Ticketpreis bezahlen.

Frankfurt - Ab kommenden Montag reduziert sich der Treibstoffzuschlag um zehn Euro auf 52 Euro, teilte die Lufthansa mit. Dagegen bleiben die Zuschl├Ąge f├╝r Deutschland- und Europafl├╝ge unver├Ąndert bei zw├Âlf Euro je Strecke. Das Unternehmen hatte zuletzt im Mai lediglich die Langstreckenfl├╝ge um zehn Euro verteuert. In den vergangenen Tagen hatte bereits Marktf├╝hrer Air-France-KLM seine Kerosinzuschl├Ąge verringert.

Lufthansa und Swiss Air Lines

Das im August 2005 eingeleitete Squeeze-Out Verfahren ist abgeschlossen. Lufthansa und die Almea Stiftung halten ├╝ber die Schweizer Gesellschaft AirTrust AG jetzt 100 Prozent der Aktien der Swiss International Air Lines AG. Die Dekotierung der SWISS-Aktie an der SWX Swiss Exchange findet am 27. Januar 2006 statt. Letzter Handelstag wird der 26. Januar 2006 sein.

Das Zivilgericht Basel-Stadt hat die Klage der AirTrust AG auf Kraftloserkl├Ąrung der im Publikum verbliebenen SWISS-Aktien gutgeheissen.

Die von der Kraftloserkl├Ąrung betroffenen Publikumsaktion├Ąre von SWISS erhalten die gleiche Entsch├Ądigung wie die Aktion├Ąre, die ihre SWISS-Aktien w├Ąhrend des Kaufangebots an AirTrust AG angedient haben. Aktion├Ąre, die ihre SWISS-Aktien in einem offenen Depot verwahren, erhalten die Entsch├Ądigung von CHF 8.96 automatisch auf ihr Konto ausbezahlt.

Lufthansa h├Ąlt derzeit 49 Prozent und die Almea Stiftung 51 Prozent an der Aktiengesellschaft AirTrust. Der Zweck der Almea Stiftung ist, bis zum Kontrollerwerb durch Lufthansa eine Beteiligung von 51 Prozent an AirTrust zu halten. Nach Abschluss der Verhandlungen zur Sicherung der Luftverkehrsrechte und Vorliegen von entsprechenden ├ťbereink├╝nften wird Lufthansa SWISS zu 100 Prozent ├╝bernehmen (fr├╝hestens Ende 2006). Die Almea Stiftung wird nach Wegfall ihres Stiftungszweckes, mit ├ťbereignung s├Ąmtlicher AirTrust-Aktien an Lufthansa, aufgel├Âst.

Deutsche Lufthansa AG
Konzernkommunikation

Swiss International Air Lines AG
Corporate Communications

Miles & More wird das neue Vielfliegerprogramm der SWISS

Der Swiss TravelClub wird per 1. April 2006 in Miles & More, Europas f├╝hrendes Vielfliegerprogramm, ├╝berf├╝hrt. Die Kunden der SWISS k├Ânnen damit bei einer noch gr├Âsseren Anzahl an Airlines und Partnerunternehmen Meilen sammeln und Pr├Ąmien einl├Âsen. Swiss TravelClub Meilenguthaben werden eins zu eins ├╝bertragen und der Swiss TravelClub Silver und Gold Status anerkannt.

Damit wird die bereits im Juli begonnene Zusammenarbeit bei den beiden Vielfliegerprogrammen konsequent weitergef├╝hrt. Diese erm├Âglichte das gegenseitige Sammeln und Einl├Âsen von Meilen und gew├Ąhrte zahlreiche Privilegien f├╝r die jeweiligen Statuskunden von SWISS und Lufthansa. Dieses Angebot wird von den Kunden beider Airlines sehr gut angenommen. Ab Fr├╝hjahr 2006 wird es mit den Partner Airlines von Miles & More deutlich erweitert.

» lesen...

etix® - Fliegen ohne Papierticket

Schneller, einfacher, bequemer mit etix. etix ÔÇô das elektronische Ticket von Lufthansa macht das Papierticket ├╝berfl├╝ssig ÔÇô und bringt Sie somit noch rascher und einfacher an Bord.

Reisen mit elektronischen Tickets ist bereits heute weltweit die bevorzugte Reiseart ÔÇô der Flugschein ist elektronisch im Lufthansa System gespeichert und somit jederzeit f├╝r Sie abrufbar.


Die Vorzüge von etix®
Wie einfach das Reisen mit etix® ist, erfahren Sie hier. Wir haben die wichtigsten Vorzüge für Sie zusammengestellt:

  • Sie buchen bequem und flexibel bis kurz vor Annahmeschluss.

  • Sie ben├Âtigen kein Papierticket mehr, Ihr Vorteil: Keine Hinterlegungsgeb├╝hren, kein Abholen, Zuschicken, Vergessen oder Verlegen.

  • Sie gelangen noch schneller an Ihren Sitzplatz, indem Sie im Internet oder ├╝ber Ihr Handy (WAP Check-in) einchecken.

  • Seien Sie einer unserer ersten G├Ąste an Bord und nutzen Sie das Lufthansa Quick Boarding Drehkreuz.

» lesen...

Ausbau des Flughafens M├╝nchen: Signal f├╝r die Zukunft Garant f├╝r Wachstum und neue Arbeitspl├Ątze

“Ein Signal f├╝r die Zukunft, das neue Perspektiven f├╝r Lufthansa und den Standort Bayern schafft”, nannte Lufthansa-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Mayrhuber den weiteren Ausbau des M├╝nchener Flughafens. “M├╝nchen w├Ąchst, M├╝nchen ist eine Erfolgsgeschichte und Lufthansa wird ihr Drehkreuz im S├╝den Deutschlands weiter entwickeln.” Er bezeichnete den Flughafen als “Jobmotor und Garant f├╝r die weltweite Anbindung des Wirtschaftsstandortes Bayern.”

Lufthansa begr├╝├čt die Entscheidung der Gesellschafter der Flughafen M├╝nchen GmbH zur Einleitung des Kapazit├Ątsausbaus. Aufgrund der ├╝berdurchschnittlichen Verkehrszuw├Ąchse von bis zu acht Prozent im Jahr ergeben sich bereits heute sp├╝rbare Engp├Ąsse. In 2008 werden die Bahnkapazit├Ąten ausgesch├Âpft sein. 

» lesen...