skybooker .de - Elektronische Einreiseregistrierung für USA Reisen (ESTA)

 
Flug  - skybooker

Ab Januar 2009 müssen USA-Reisende im Internet Fragen zu ihrer geistigen Gesundheit oder einer möglichen Nazi-Vergangenheit beantworten. Der Fragebogen des US-Heimatschutzministeriums ist bereits seit Anfang August online abrufbar. USA-Reisende können seit dem 1. August unter https://esta.cbp.dhs.gov eine "elektronische Reiseerlaubnis" beantragen. Ab dem 12. Januar 2009 ist die Abgabe des Fragebogens für alle Reisenden, die per Flugzeug oder Schiff einreisen, Pflicht. Ab dem 8. September 2010 erhebt das Ministerium für innere Sicherheit eine Gebühr von 14 US Dollar für ESTA-Anträge.

ESTA - Elektronische Reiseerlaubnis
Wer als Deutscher, Österreicher oder Schweizer in die Vereinigten Staaten reisen möchte kann spätestens 72 Stunden vor der beabsichtigten Reise unter https://esta.cbp.dhs.gov/ eine Einreiseerlaubnis einholen.





Die neuen Einreisebstimmungen besagen, dass USA-Reisende aus Deutschland und 26 weiteren Ländern das elektronische Formular mindestens drei Tage vor der Abreise ausfüllen. Die Einreiseerlaubnis ist dann zwei Jahre lang gültig. Der Fragenkatalog gleicht dem, der derzeit in Flugzeugen ausgefüllt werden muss. Auskunft verlangen die US-Behörden auch über eine Mitgliedschaft in Terrorgruppen oder eine frühere Spionagetätigkeit. Zudem muss der Reisende angeben, ob er in den USA Arbeit suchen will oder ob ihm früher ein Visum verweigert wurde. Wer eine der Fragen mit "ja“ beantwortet, läuft Gefahr, keine Einreiseerlaubnis zu erhalten.

Bitte beachten Sie, dass auch bei Vorliegen einer Einreiseerlaubnis nach diesem neuen elektronischen Verfahren so wie auch bei Vorliegen eines gültigen US-Einreisevisums die abschließende Entscheidung über die Einreise weiterhin den US-Grenzbeamten vorbehalten bleibt.
 Häufig gestellte Fragen - Informationen der US-Botschaft in Deutschland zur Einreise in die USA

Fragen und Antworten zu den neuen Einreisebestimmungen der USA
Wer muss über ESTA (Electronic System for Travel Authorization - ESTA) eine elektronische Reisegenehmigung beantragen?
Sobald ESTA verbindlich eingeführt wurde, benötigen laut Einreisebestimmung der USA alle Bürger von VWP-Ländern (Programm für visumfreies Reisen - Visa Waiver Program - VWP), die vorübergehend aus geschäftlichen oder privaten Gründen im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen in die Vereinigten Staaten einreisen wollen, vor dem Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff eine elektronische Reisegenehmigung über ESTA. Kinder mit und ohne Begleitung, unabhängig von ihrem Alter, müssen eine eigene ESTA-Genehmigung vorweisen. Eine dritte Person, beispielsweise ein Verwandter oder ein Reisebüro, kann im Namen eines VWP-Reisenden einen ESTA-Antrag stellen.

Was ist das Programm für visumfreies Reisen?
Das Programm für visumfreies Reisen fällt in die Zuständigkeit des Ministeriums für innere Sicherheit. Es ermöglicht Reisenden bestimmter Länder für einen Zeitraum von 90 Tagen oder weniger die visumfreie Einreise in die Vereinigten Staaten zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken.

Welche Länder nehmen am Programm für visumfreies Reisen teil? Zurzeit können Staatsbürger der folgenden Länder im Rahmen des VWP (Visa Waiver Program - VWP) in die Vereinigten Staaten einreisen:
Andorra, Australien, Belgien , Brunei, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Island, Italien, Japan, Liechtenstein Luxemburg, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowenien, Spanien, Vereinigtes Königreich. Alle Staatsbürger von nicht aufgeführten Ländern benötigen lt. Einreisebstimmung der USA ein Visum.

Warum ist die elektronische Reisegenehmigung für Reisen in die USA im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen erforderlich? Mit dem ESTA wird eine weitere Sicherheitsebene zu den schon bestehenden Sicherheitsmaßnahmen hinzugefügt, sodass das DHS vor Reiseantritt feststellen kann, ob ein im Rahmen des VWP Reisender zur Einreise in die Vereinigten Staaten berechtigt ist und ob die Reise aus strafverfolgungs- und sicherheitstechnischen Gründen eine Gefahr darstellt.

Ist ESTA ein Visum?
Nein. Die elektronische Reisegenehmigung ist kein Visum. Sie erfüllt nicht die rechtlichen und ordnungspolitischen Anforderungen für einen Visumersatz, wenn ein Visum für die Einreise in die USA erforderlich ist. Personen mit gültigem Visum können mit diesem Visum weiterhin zu dem Zweck in die Vereinigten Staaten einreisen, für den es ausgestellt wurde. Inhaber eines gültigen Visums müssen keinen Antrag im Rahmen von ESTA stellen. Die Genehmigung über ESTA wird für die meisten  Reisenden einfach zu erlangen sein. Zur Ausstellung eines Visums ist normalerweise ein Termin an einem US-Konsulat oder einer US-Botschaft, ein Gespräch mit einem Konsularbeamten, Bearbeitungszeit und die Entrichtung einer Gebühr (momentan 131 US-Dollar, Stand August 2008) erforderlich.

Wenn ich über eine ESTA-Genehmigung für die Einreise in die Vereinigten Staaten verfüge, bedeutet das dann, dass ich in das Land einreisen darf?
Nicht unbedingt. Eine ESTA-Genehmigung berechtigt nur im Rahmen des VWP zum Reiseantritt in die Vereinigten Staaten. Ebenso wie ein Visum keine Einreisezusage darstellt, ist eine ESTA-Genehmigung keine Garantie für den tatsächlichen Einlass in die Vereinigten Staaten an einem Einreisepunkt. Die US-Zoll- und Grenzschutzbeamten (Customs and Border Protection - CBP) entscheiden in jedem Einzelfall über die Einreise an den Einreisestellen oder den vorgelagerten Abfertigungseinrichtungen (pre-clearance facilities).

Wie beantrage ich eine Einreisegenehmigung zur Einreise in die Vereinigten Staaten?
ESTA ist ein webbasiertes System. Zur Beantragung einer ESTA-Genehmigung klicken Sie auf https://esta.cbp.dhs.gov/, folgen den Anweisungen zur Beantwortung der erforderlichen Fragen und reichen den Antrag auf Reisegenehmigung ein.

Wie lange vor meiner Reise muss ich eine Einreisegenehmigung beantragen?
Um das Genehmigungsverfahren zu vereinfachen, empfiehlt das US-Minsterium für innere Sicherheit, ESTA-Anträge spätestens 72 Stunden vor Reisebeginn zu stellen. Die Anträge können jedoch zu einem beliebigen Zeitpunkt vor einer Reise in die Vereinigten Staaten im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen eingereicht werden. VWP-Reisende müssen keine konkreten Pläne für eine Reise in die Vereinigten Staaten haben, bevor sie eine elektronische Reisegenehmigung einholen. Jede erteilte elektronische Reisegenehmigung ist zwei Jahre gültig oder bis zum Ablauf der Gültigkeit des Reisepasses des Antragstellers, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt. Sobald Reisende im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen eine Reise in die Vereinigten Staaten planen, sollten sie eine Genehmigung auf der ESTA-Website beantragen. Sollten sich Zieladresse oder Reisedaten eines Antragstellers nach Erteilung der Genehmigung ändern, können die Informationen einfach auf der ESTA-Website aktualisiert werden. VWP-Reisenden, die keine ESTA-Reisegenehmigung vorweisen können, nachdem das ESTA-System verbindlich geworden ist, kann der Zutritt zu Flugzeug oder Schiff verwehrt werden, sie müssen mit längeren Wartezeiten rechnen und die Einreiseerlaubnis an der Einreisestelle in den Vereinigten Staaten kann ihnen verweigert werden.

Wie lange dauert es bis zur Erteilung einer Genehmigung durch das elektronische Reisegenehmigungssystem?
Wenn ein ESTA-Antrag erfolgreich ausgefüllt und online eingereicht wurde, wird er mit den relevanten Datenbanken der Strafverfolgungsbehörden abgeglichen. In den meisten Fällen stellt das ESTA-System nahezu sofort fest, ob die Einreise im Rahmen des VWP möglich ist. Es gibt drei mögliche Antworten auf einen ESTA-Antrag: "Genehmigung erteilt", "Genehmigung wird bearbeitet", und "Einreise nicht genehmigt". Antragsteller, die eine Genehmigung erhalten, können dann im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen in die Vereinigten Staaten reisen. Antragsteller, die die Antwort "Genehmigung wird bearbeitet" erhalten, müssen auf der Webseite nachsehen, ob sie innerhalb von 72 Stunden aktualisiert und eine endgültige Antwort erteilt wurde. Antragsteller, deren ESTA-Antrag abgelehnt wurde, werden an www.travel.state.gov verwiesen, wo sie Informationen zur Beantragung eines Visums für die Vereinigten Staaten erhalten.

Wie lange ist eine ESTA-Reisegenehmigung gültig?
Jeder genehmigte ESTA-Antrag ist zwei Jahre gültig, sodass man in einem Zeitraum von zwei Jahren wiederholt in die Vereinigten Staaten reisen kann, ohne eine weitere elektronische Reisegenehmigung zu beantragen. Reisende, deren ESTA-Anträge genehmigt wurden, deren Reisepässe aber weniger als zwei Jahre gültig sind, erhalten eine elektronische Reisegenehmigung für die Gültigkeitsdauer ihres Reisepasses.

Welche Kosten entstehen Reisenden und wo muss die ESTA - Reisegebühr gezahlt werden?
Das Ministerium für innere Sicherheit erhebt ab dem 8. September 2010 eine Gebühr von 14 US Dollar für ESTA-Anträge.
Die Gebühr fällt bei Nutzung des elektronischen Einreisesystems ESTA (Electronic System for Travel Authorization) an. Das Formular findet sich auf der Webseite des US-Ministeriums für Heimatschutz: https://esta.cbp.dhs.gov/. Dort ist auch eine deutsche Version abrufbar. Die Gebühr setzt sich aus vier Dollar für die Bearbeitung des Einreiseantrags und weiteren zehn Dollar für die Genehmigung zusammen. Als Zahlungsmittel akzeptieren die USA nur Kredit- oder Debitkarten der Firmen MasterCard, Visa, American Express und Discover.

Kann eine elektronische Reisegenehmigung im Voraus beantragt werden, damit man kurzfristig in der Lage ist, in die Vereinigten Staaten zu reisen?
Reisende im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen müssen keine konkreten Pläne haben, in die Vereinigten Staaten zu reisen, bevor sie eine ESTA-Genehmigung beantragen. Das US-Ministerium für innere Sicherheit empfiehlt, eine elektronische Reisegenehmigung einzuholen, sobald man plant, im Rahmen des VWP in die Vereinigten Staaten zu reisen, spätestens 72 Stunden vor Abflug. Mit ESTA können jedoch auch Last-Minute- und aufgrund von Notfällen kurzfristig Reisende erfasst werden.

Welche Informationen benötigt man, um den ESTA-Antrag auszufüllen?
Erforderlich ist die Angabe von Personaldaten (in englischer Sprache) wie Name, Geburtsdatum und Passinformationen, sowie Reiseinformationen wie die Flugnummer und die Zieladresse in den Vereinigten Staaten. Außerdem müssen Angaben zur Teilnahmeberechtigung am Programm für visumfreies Reisen gemacht werden, unter anderem zu ansteckenden Krankheiten, Verhaftungen und Verurteilungen für bestimmte Straftaten, sowie zum Entzug eines Visums oder zu etwaigen Abschiebungen.

Was muss ich tun, wenn sich die Informationen in meinem Reisepass geändert haben?
Bei Ausstellung eines neuen Reisepasses oder Veränderungen von Informationen im Reisepass muss eine neue ESTA-Reisegenehmigung beantragt werden.

Was kann ich tun, wenn ich keine Reisegenehmigung über das ESTA-System erhalte?
Wenn ein ESTA-Antrag abgelehnt wird und die Reise dennoch angetreten werden soll, muss bei einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat ein Nichteinwanderungsvisum beantragt werden. Weitere Informationen zum Visumantragsverfahren finden Sie unter http://www.travel.state.gov/.

Wie wird die US-Regierung den Datenschutz der ESTA-Daten gewährleisten, und wer wird Zugang zu ihnen haben?
Angaben, die Antragsteller über die ESTA-Website machen, unterliegen den gleichen strengen Datenschutzbestimmungen und -kontrollen, die für ähnliche Programme zur Überprüfung von Reisenden eingeführt wurden. Der Zugang zu derartigen Daten ist auf Personen beschränkt, die diese Informationen aus beruflichen Gründen benötigen.